Ein Werk von Stephan Marienfeld
ARTISTS

Stephan Marienfeld

Portrait von Stephan Marienfeld
http://www.stephanmarienfeld.de/

Der Oberflächenfetischist

Stephan Marienfeld hat bildhauerische Verfahren zu seiner Sprache gemacht, indem er auf verblüffende Art und Weise Form und Bedeutung von Materialien verändert. Der 1966 geborene und gelernte Steinbildhauer war langjähriger Schüler und Assistent von Tony Cragg. Inzwischen hat er sich als Bildhauer nicht nur Deutschland weit sondern auch international eine vielbeachtete Position erarbeitet und übt seit 2003 einen Lehrauftrag an der Kunstakademie Essen aus.

Die charakteristischen “Bondage”-Skulpturen machten Stephan Marienfeld international bekannt. „Bondage“ heißt nicht nur die Kunst des Schnürens, der Begriff ist auch gleichbedeutend mit „Beherrschung“. Mit Seilen schnürt der Bildhauer scheinbar mühelos härteste Materialen, beherrscht Stein und Metall. Oder ist es das Material selbst, das sich den angelegten Seilen wider- setzt und die festgelegten Grenzen sprengt? Mit seinen „Bondage“-Skulpturen hat Marienfeld eine neue Formgebung gefunden, die trotz der abstrakten Form auch eine erotische Komponente besitzt. Neben dem Spiel von Scheinbarem und Realem, zwischen Hart und Weich, ist es das Spiel des Lichts in den runden Oberflächen, das den Künstler besonders fasziniert.

Seine Arbeiten sind von besonderer Ästhetik und Eleganz und in kleinen Editionen erhältlich.

Artist CV

Werke

Ausgewählte Werke von Stephan Marienfeld
Werk: BONDAGE 2

BONDAGE 2

Werk: BONDAGE 2

BONDAGE 2

Werk: BLOW UP II

BLOW UP II

Werk: BIG and LITTLE CAN

BIG and LITTLE CAN

Werk: Bondage, Aluminium

Bondage, Aluminium

Werk: Bondage, Porzellan

Bondage, Porzellan

Mehr anzeigen

Ausstellungen

Lassen Sie sich inspirieren
crossmenuchevron-upchevron-downcross-circle